Vielfältige Ausbildungen

am BZG Darmstadt

Ausbildung

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

Abschluss

Abschluss

Als eine der wenigen Schulen in Südhessen bieten wir die Abschlüsse Pflegefachmann/Pflegefachfrau sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin an.

Arbeitsfelder

Arbeitsfelder

Die Ausbildung zur / zum „Pflegefachfrau / Pflegefachmann“ deckt die gesamte Versorgungskette mit praktischen Einsätzen in verschiedenen Gesundheitseinrichtungen ab.

Berufsprofil

Berufsprofil

Die Pflegefachfrau / Der Pflegefachmann arbeitet in Krankenhäusern, Ambulatorien, Heimen, psychiatrischen Kliniken, Rehabilitationen oder in der ambulanten Pflege.

Lehrplan zur Ausbildung

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

Pflegende benötigen vielfältige Kompetenzen für den Pflegealltag. Der zukunftsorientierte Lehrplan BZG Darmstadt 2020 bereitet Sie darauf vor und stützt sich auf Themen und Inhalte, die in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden.

Der gesamte Ausbildungsverlauf entspricht dabei dem Rahmenlehrplan (erstellt durch die Fachkommission § 53) und beruht auf der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Diese regelt Ausbildungsdauer, Kompetenzbereiche, Arbeitsprozesse und die zu erwerbenden beruflichen Kompetenzen.

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann bzw. zur Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in dauert drei Jahre. Schul- und Praxiswochen wechseln sich ab.

Lernformen

vielfältiger & abwechslungsreicher Lernalltag

Die Lernenden am BZG Darmstadt der Ausbildung Pflegefachfrau / Pflegefachmann bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in übernehmen selbstständig Verantwortung für ihr Lernen und den Erwerb der beruflichen Kompetenzen:

Selbstorganisiertes Lernen als Bestandteil der Ausbildung: Im Lauf der Ausbildung übernehmen die Lernenden immer mehr Selbststeuerung für ihren Kompetenzerwerb. Die Lehrkräfte begleiten die Lernprozesse.
E-Learning und weitere digitale Lernformen werden mit Präsenzveranstaltungen kombiniert (Blended Learning)
Der Präsenzunterricht findet in der Regel von 08:30 bis 15:45 Uhr statt.
Beim problembasierten Lernen (POL) steht das handlungsorientierte Lernen im Vordergrund. Die Lernenden finden weitgehend selbstständig eine Lösung für eine problematische berufliche Handlungssituation und werden dabei von Tutoren / Lehrkräften unterstützt.
Im Lernbereich Training und Transfer (LTT) wird theoretisches Lernen mit praktischem Üben verbunden. In praxisnah eingerichteten Schulungsräumen durchlaufen die Lernenden systematische, geführte Trainings zu pflegerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Lernende absolvieren auch Kommunikationstrainings mit Schauspielpatienten.
Durch Peer- und Fremdfeedback wird eine erkenntnisorientierte Reflexion ermöglicht und ein strukturierter Wissenstransfer gewährleistet. Hier erfahren Sie noch mehr über die Tätigkeitsbereiche und Aufgaben im LTT.
Freitagnachmittags bietet das BZG mehrere durch Lehrkräfte betreute Lerngruppen auf freiwilliger Basis an.
Voriger
Nächster

Voraussetzungen

für die Ausbildung Pflegefachfrau / Pflegefachmann
bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in:

Realschulabschluss und Abitur oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder

Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, zusammen mit

einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder

die Erlaubnis als Krankenpflegehelfer*in oder einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe.

Bewerbung

Pflegefachfrau / Pflegefachmann
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

Ansprech-
partner

Ansprechpartner

Sollte es offene Fragen geben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Arndt Blessing
06151/402-4052
06151/
402-4052

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungs-
unterlagen

Hier finden Sie alle notwendigen Informationen für eine erfolgreiche Bewerbung an unserem Bildungszentrum für Gesundheit.

Kooperation mit Hochschulen

Kooperation
mit
Hochschulen

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten des dualen Studiengangs am BZG.

Ausbildung

Krankenpflegehelfer*in

Arbeitsfelder

Arbeitsfelder

Die Ausbildung zur/zum
Krankenpflegehelfer*in
qualifiziert für alle Arbeitsfelder
in der Pflege.

Berufsprofil

Berufsprofil

Die / der Krankenpflegehelfer*in
arbeitet in Krankenhäusern,
in der ambulanten Pflege oder
in Langzeitpflegeeinrichtungen.

Lehrplan zur Ausbildung

Krankenpflegehelfer*in

Krankenpflegehelfer*innen benötigen vielfältige Kompetenzen für den Pflegealltag. Der zukunftsorientierte Lehrplan BZG Darmstadt 2020 bereitet sie darauf vor und stützt sich auf Themen und Inhalte, die in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden.

Krankenpflegehilfskräfte von morgen benötigen daher vielfältige Kompetenzen für den Pflegealltag. Der zukunftsorientierte Lehrplan des BZG Darmstadt bereitet sie darauf vor.

Der gesamte Ausbildungsverlauf teilt sich in 700 Stunden theoretische und 900 Stunden praktische Ausbildung auf. Die Ausbildung dauert ein Jahr und schließt mit der staatlichen Prüfung ab.

Lernformen

vielfältiger & abwechslungsreicher Lernalltag

Die Lernenden der Ausbildung Krankenpflegehelfer*in am BZG Darmstadt übernehmen selbstständig Verantwortung für ihr Lernen und den Erwerb der beruflichen Kompetenzen:

Selbstorganisiertes Lernen als Bestandteil der Ausbildung: Im Lauf der Ausbildung übernehmen die Lernenden immer mehr Selbststeuerung für ihren Kompetenzerwerb. Die Lehrkräfte begleiten die Lernprozesse.
E-Learning und weitere digitale Lernformen werden mit Präsenzveranstaltungen kombiniert (Blended Learning)
Der Präsenzunterricht findet in der Regel von 08:30 bis 15:45 Uhr statt.
Im Lernbereich Training und Transfer (LTT) wird theoretisches Lernen mit praktischem Üben verbunden. In praxisnah eingerichteten Schulungsräumen durchlaufen die Lernenden systematische, geführte Trainings zu pflegerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Lernende absolvieren auch Kommunikationstrainings mit Schauspielpatienten.
Durch Peer- und Fremdfeedback wird eine erkenntnisorientierte Reflexion ermöglicht und ein strukturierter Wissenstransfer gewährleistet. Hier erfahren Sie noch mehr über die Tätigkeitsbereiche und Aufgaben im LTT.
Freitagnachmittags bietet das BZG mehrere durch Lehrkräfte betreute Lerngruppen auf freiwilliger Basis an.
Voriger
Nächster

Voraussetzungen

für die Ausbildung zur / zum Krankenpflegehelfer*in:

die gesundheitliche Eignung für die Ausübung des Berufs

Realschulabschluss oder ein guter Hauptschulabschluss

Pflegepraktikum erwünscht

Bewerbung

Krankenpflegehelfer*in

Ansprech-
partner

Ansprechpartner

Sollte es offene Fragen geben,
zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Arndt Blessing

06151/402-4052
06151/
402-4052

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungs-
unterlagen

Hier finden Sie alle notwendigen
Informationen für eine erfolgreiche
Bewerbung an unserem
Bildungszentrum für Gesundheit.