Ausbildungen

Vielfältige Ausbildungen

am BZG Darmstadt

Ausbildung

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Abschluss

Abschluss

Das BZG Darmstadt bietet als größte Pflegeschule in Südhessen den Abschluss Pflegefachfrau / Pflegefachmann an.

Arbeitsfelder

Arbeitsfelder

Die Ausbildung zur / zum „Pflegefachfrau / Pflegefachmann“ deckt die gesamte Versorgungskette mit praktischen Einsätzen in verschiedenen Gesundheitseinrichtungen ab.

Berufsprofil

Berufsprofil

Die Pflegefachfrau / Der Pflegefachmann arbeitet in Krankenhäusern, Ambulatorien, Heimen, psychiatrischen Kliniken, Rehabilitationen oder in der ambulanten Pflege.

Kooperation
mit
Hochschulen

Kooperation
mit
Hochschulen

Lehrplan zur Ausbildung

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Pflegende benötigen vielfältige Kompetenzen für den Pflegealltag. Der zukunftsorientierte Lehrplan BZG Darmstadt 2022 bereitet Sie darauf vor und stützt sich auf Themen und Inhalte, die in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden.

Der gesamte Ausbildungsverlauf entspricht dabei dem Rahmenlehrplan (erstellt durch die Fachkommission § 53) und beruht auf der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Diese regelt Ausbildungsdauer, Kompetenzbereiche, Arbeitsprozesse und die zu erwerbenden beruflichen Kompetenzen.

Die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann  dauert drei Jahre und umfasst mindestens 2100 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht sowie mindestens 2500 Stunden praktische Einsätze in verschiedenen Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

 

Ein Großteil der Einsätze erfolgt in den Kliniken in der Akutpflege. Darüber hinaus ergänzen mehr als 50 Kooperationspartner die praktische Ausbildung in den Bereichen der ambulanten Pflege und der Langzeitpflege.

 

Lernformen

vielfältiger & abwechslungsreicher Lernalltag

Die Lernenden am BZG Darmstadt der Ausbildung Pflegefachfrau / Pflegefachmann  übernehmen selbstständig Verantwortung für ihr Lernen und den Erwerb der beruflichen Kompetenzen:

Selbstorganisiertes Lernen als Bestandteil der Ausbildung: Im Lauf der Ausbildung übernehmen die Lernenden immer mehr Selbststeuerung für ihren Kompetenzerwerb. Die Lehrkräfte begleiten die Lernprozesse.
E-Learning und weitere digitale Lernformen werden mit Präsenzveranstaltungen kombiniert (Blended Learning)
Der Präsenzunterricht findet in der Regel von 08:30 bis 15:45 Uhr statt.
Beim problembasierten Lernen (POL) steht das handlungsorientierte Lernen im Vordergrund. Die Lernenden finden weitgehend selbstständig eine Lösung für eine problematische berufliche Handlungssituation und werden dabei von Tutoren / Lehrkräften unterstützt.
Im Lernbereich Training und Transfer (LTT) wird theoretisches Lernen mit praktischem Üben verbunden. In praxisnah eingerichteten Schulungsräumen durchlaufen die Lernenden systematische, geführte Trainings zu pflegerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Lernende absolvieren auch Kommunikationstrainings mit Simulationspatienten.
Durch Peer- und Fremdfeedback wird eine erkenntnisorientierte Reflexion ermöglicht und ein strukturierter Wissenstransfer gewährleistet. Hier erfahren Sie noch mehr über die Tätigkeitsbereiche und Aufgaben im LTT.
Freitagnachmittags bietet das BZG mehrere durch Lehrkräfte betreute Lerngruppen auf freiwilliger Basis an.
Voriger
Nächster

Voraussetzungen

für die Ausbildung Pflegefachfrau / Pflegefachmann:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Die letzten beiden Schulzeugnisse, ggf. Feststellung des Schulamtes über den in Deutschland erreichten Schulabschluss (Realschulabschluss und Abitur oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder die Erlaubnis als Krankenpflegehelfer*in oder einer Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe)
  • Praktikumsbescheinigungen
  • Sprachniveau B2 bei ausländischem Schulabschluss

Interessiert an der Pflegeausbildung?
Dann bewerben Sie sich jetzt!

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen direkt an die jeweilige Klinik ein. 
Das Bewerbermanagement wird von den Kliniken direkt durchgeführt:
Agaplesion Elisabethenstift GmbH
Landgraf-Georg-Str. 100, 64287 Darmstadt
Link zur Bewerbung: https://www.agaplesion-elisabethenstift.de/karriere/ausbildung/gesundheits-und-krankenpflege
Alice-Hospital
Dieburger Straße 31b, 64287 Darmstadt
Link zur Bewerbunghttps://www.alice-hospital.de/ausbildung/
Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret
Dieburger Str. 31c, 64287 Darmstadt
Link zur Bewerbung: https://kinderkliniken.de/ausbildung/
Klinikum Darmstadt
Grafenstr. 9, 64283 Darmstadt
Link zur Bewerbung: https://klinikum-darmstadt.de/beruf-karriere/ausbildung/pflegefachpersonen
Kreisklinik Groß-Gerau GmbH
Wilhelm-Seipp-Straße 3, 64521 Groß-Gerau
Link zur Bewerbung: https://www.kreisklinik-gg.de/karriere/ausbildung




Ausbildung

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

Abschluss

Abschluss

Das BZG Darmstadt bietet als größte Pflegeschule in Südhessen den Abschluss Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in an.

Arbeitsfelder

Arbeitsfelder

Die Ausbildung zur/zum
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*In
qualifiziert für breite Arbeitsfelder
in der Pflege.

Berufsprofil

Berufsprofil

Die Tätigkeit einer/eines Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in umfasst die Betreuung und Pflege kranker Kinder und Jugendlicher, die ärztliche Unterstützung sowie die pflegerische Dokumentation.

Lehrplan zur Ausbildung

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen benötigen vielfältige Kompetenzen für den Pflegealltag. Der zukunftsorientierte Lehrplan BZG Darmstadt 2022 bereitet sie darauf vor und stützt sich auf Themen und Inhalte, die in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden.

Auch in der neuen generalistischen Pflegeausbildung  bestehen Wahl- und Vertiefungsmöglichkeiten und es können damit bereits in einem Pflegebereich besondere Fähigkeiten für das Pflegesetting erworben werden.

Mit der Wahl des Trägers der Ausbildung bei Ausbildungsbeginn erfolgt eine Festlegung: Auszubildende, die einen Ausbildungsvertrag mit einer Kinderklinik geschlossen haben, können nach zwei Jahren Ausbildung wählen:

Entweder sie absolvieren weiterhin die praktische Ausbildung mit der Vertiefung Pädiatrie oder sie können die generalistische Ausbildung „verlassen“ und im dritten Ausbildungsjahr in die Spezialisierung Kinderkrankenpflege einmünden.

Voraussetzungen

für die Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Die letzten beiden Schulzeugnisse, ggf. Feststellung des Schulamtes über den in Deutschland erreichten Schulabschluss (Realschulabschluss und Abitur oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder die Erlaubnis als Krankenpflegehelfer*in oder einer Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe)
  • Praktikumsbescheinigungen
  • Sprachniveau B2 bei ausländischem Schulabschluss

Interessiert an der Pflegeausbildung?
Dann bewerben Sie sich jetzt!

Gesundheits-und Kinderkrankenpfleger*in

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen direkt an die
Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret
Dieburger Str. 31c, 64287 Darmstadt
Link zur Bewerbung: https://kinderkliniken.de/ausbildung/
Das Bewerbermanagement wird von der Klinik direkt durchgeführt
 

Ausbildung

Krankenpflegehelfer*in

Abschluss

Abschluss

Das BZG Darmstadt bietet als größte Pflegeschule in Südhessen den Abschluss Krankenpflegehelfer*in an.

Arbeitsfelder

Arbeitsfelder

Die Ausbildung zur/zum
Krankenpflegehelfer*in
qualifiziert für alle Arbeitsfelder
in der Pflege.

Berufsprofil

Berufsprofil

Die/der Krankenpflegehelfer*in
arbeitet in Krankenhäusern,
in der ambulanten Pflege oder
in Langzeitpflegeeinrichtungen.

Lehrplan zur Ausbildung

Krankenpflegehelfer*in

Krankenpflegehelfer*innen benötigen vielfältige Kompetenzen für den Pflegealltag. Der zukunftsorientierte Lehrplan BZG Darmstadt 2022 bereitet sie darauf vor und stützt sich auf Themen und Inhalte, die in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden.

Krankenpflegehilfskräfte von morgen benötigen daher vielfältige Kompetenzen für den Pflegealltag. Der zukunftsorientierte Lehrplan des BZG Darmstadt bereitet sie darauf vor.

Der gesamte Ausbildungsverlauf teilt sich in 700 Stunden theoretische und 900 Stunden praktische Ausbildung auf. Die Ausbildung dauert ein Jahr und schließt mit der staatlichen Prüfung ab.

Lernformen

vielfältiger & abwechslungsreicher Lernalltag

Die Lernenden der Ausbildung Krankenpflegehelfer*in am BZG Darmstadt übernehmen selbstständig Verantwortung für ihr Lernen und den Erwerb der beruflichen Kompetenzen:

Selbstorganisiertes Lernen als Bestandteil der Ausbildung: Im Lauf der Ausbildung übernehmen die Lernenden immer mehr Selbststeuerung für ihren Kompetenzerwerb. Die Lehrkräfte begleiten die Lernprozesse.
E-Learning und weitere digitale Lernformen werden mit Präsenzveranstaltungen kombiniert (Blended Learning)
Der Präsenzunterricht findet in der Regel von 08:30 bis 15:45 Uhr statt.
Im Lernbereich Training und Transfer (LTT) wird theoretisches Lernen mit praktischem Üben verbunden. In praxisnah eingerichteten Schulungsräumen durchlaufen die Lernenden systematische, geführte Trainings zu pflegerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Lernende absolvieren auch Kommunikationstrainings mit Simulationspatienten.
Durch Peer- und Fremdfeedback wird eine erkenntnisorientierte Reflexion ermöglicht und ein strukturierter Wissenstransfer gewährleistet. Hier erfahren Sie noch mehr über die Tätigkeitsbereiche und Aufgaben im LTT.
Freitagnachmittags bietet das BZG mehrere durch Lehrkräfte betreute Lerngruppen auf freiwilliger Basis an.
Voriger
Nächster

Voraussetzungen

für die Ausbildung zur / zum Krankenpflegehelfer*in:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Die letzten beiden Schulzeugnisse, ggf. Feststellung des Schulamtes über den in Deutschland erreichten Schulabschluss (Mind. Hauptabschluss)
  • Praktikumsbescheinigungen
  • Arbeitszeugnisse, falls vorhanden
  • Sprachniveau B2 bei ausländischem Schulabschluss

Interessiert an der Pflegeausbildung?
Dann bewerben Sie sich jetzt!

Krankenpflegehelfer*in

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen direkt an die jeweilige Klinik ein. 
Das Bewerbermanagement wird von den Kliniken direkt durchgeführt:
Agaplesion Elisabethenstift GmbH
Landgraf-Georg-Str. 100, 64287 Darmstadt
Link zur Bewerbung: https://www.agaplesion-elisabethenstift.de/karriere/ausbildung/gesundheits-und-krankenpflege
Alice-Hospital
Dieburger Straße 31b, 64287 Darmstadt
Link zur Bewerbunghttps://www.alice-hospital.de/ausbildung/
Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret
Dieburger Str. 31c, 64287 Darmstadt
Link zur Bewerbung: https://kinderkliniken.de/ausbildung/
Klinikum Darmstadt
Grafenstr. 9, 64283 Darmstadt
Link zur Bewerbung: https://klinikum-darmstadt.de/beruf-karriere/ausbildung/pflegefachpersonen

Informationen

zu Kenntnisprüfungen/Anpassungslehrgängen

Kenntnisprüfungen

für Pflegefachkräfte aus Nicht-EU-Staaten

Nach einer Teilnahme am Vorbereitungskurs bei Lingoda, führen wir gemeinsam mit unseren kooperierenden Kliniken die praktischen und mündlichen Kenntnisprüfungen zur Anerkennung von Examen durch, die im nicht-europäischen Ausland erworben wurden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die kooperierenden Kliniken.

Anpassungslehrgänge

für Pflegefachkräfte aus Nicht-EU-Staaten

Gemeinsam mit unseren kooperierenden Kliniken führen wir Anpassungslehrgänge zur Anerkennung von Pflegeexamen durch, die im nicht-europäischen Ausland erworben wurden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die kooperierenden Kliniken.